Korn

Hier bleibt noch Zeit für einen letzten Soundcheck. Dieses Prio Ticket ist verfügbar ab dem
Freue dich auf deine Lieblingsstars – der Verkauf dieses Prio Tickets läuft noch

VVK läuft bis

Leider zu spät – Dieses Prio Ticket ist ausverkauft. Sichere dir Tickets im allgemeinen Vorverkauf. Prio Ticket abgelaufen
Korn

Konzert:

Demnächst im Prio Ticket Verkauf Im Prio Ticket Verkauf Prio Ticket abgelaufen

Kaum eine andere Band hat den Metal-Sound der 2000er Jahre so maßgeblich beeinflusst, wie Korn. Mit ihren tiefgestimmten Gitarren, viel Groove und Jonathan Davies einzigartiger Stimme gehört die Band aus Kalifornien zu den wichtigsten Nu Metal Bands der Welt und hat mit ihrer Musik eine ganze Generation geprägt. Dabei haben Korn bis heute vierzehn Alben veröffentlicht, weltweit über 40 Millionen Tonträger verkauft und den Grammy Award nach acht Grammy Nominierungen in den Kategorien „Best Short Form Video“ (2001) und „Best Metal Performance“ (2003) gewonnen. Mehrere ausverkaufte Welttourneen, Headline-Slots auf den größten Festivals der Welt und eine stetig wachsende Fanszene festigen die Stellung von Korn. Während das Band-Logo zu einem ikonischen Identifikationsmerkmal ihrer Fans geworden ist, werden sie auch in der Popkultur gefeiert: Die Comedy Central Serie South Park widmete der Band eine ganze Folge, während sie sich bei einem Cameo-Auftritt in der Serie Monk selbst spielen. Auch 30 Jahre nach ihrer Gründung stehen Korn weiterhin primär für ihren einzigartigen Stil, der live voller Energie strotzt und die Massen stark begeistert.


1993 in Bakersfield Kalifornien gegründet, debütierte die Band mit dem 1994 veröffentlichten Album „Korn“, das mit seinem rohen Sound und messerscharfen Lyrics schnell für Aufsehen sorgte. 1996 erschien „Life Is Peachy“ und Korn gelang erstmals der internationale Einstieg in die Charts. Der Album-Opener „Twist“ ist ein Paradebeispiel für Jonathan Davies Gesangsexperimente und den teils verrückten musikalischen Ansatz der Band. Auf Rang 1 der Billboard 200 stellen „Follow The Leader“ (1998) und „Issues“ (1999) schließlich den internationalen Durchbruch der Band dar, die 2002 mit „Untouchables“ auch in den deutschen Albumcharts erstmals auf Platz 1 stand. Bereits 2003 legt die Band mit „Take A Look In The Mirror“ das nächste Album nach, um 2004 ihr „Greatest Hits Vol. I“ Album zu veröffentlichen und 2006 Teil der legendären MTV Unplugged-Reihe zu werden. Ein Jahr zuvor begann die Band auf „See You On The Other Side“ (2005) mit Industrial-Sounds zu experimentieren, die auch auf dem 2007 erschienenen „Untitled“ weiter zu finden sind. Mit Schlagzeuger Ray Luzier, der Gründungsmitglied David Silveria ersetzte, zeigt sich die Musik der Band fortan rhythmisch noch komplexer. Der größte musikalische Umbruch findet sich jedoch auf dem 2011 veröffentlichten „The Path Of Totality“, das zum Teil mit Skrillex entstanden ist und Dubstep Elemente mit dem Nu Metal Sound von Korn vermischt. Seit 2013 ist Gründungsmitglied Brian „Head“ Welch wieder Teil der Band und wirkte auf „The Paradigm Shift“ (2013), „The Serenity Of Suffering“ (2016) wieder mit. Etwas, das Korn in all den Jahren nie verloren haben, ist ihr Mut sich unverstellt zu präsentieren und neue Einflüsse in ihre Musik einzuarbeiten. Wie schon „The Nothing“ (2019) zeigt das aktuelle Album „Requiem“ (2022) einen Sound, der durch moderne Core-Elemente ergänzt wird und dennoch den unverwechselbaren Fingerprint der Band trägt.


Songs wie “Blind”, „Freak On A Leash”, “Falling Away From Me” oder „Right Now“ sind aus keiner Rock- & Metal-Playlist mehr wegzudenken. Im August 2024 werden Korn für zwei Konzerte in Deutschland sein und mit Spiritbox eine Band im Gepäck haben, die mit ihrem modernen Metalcore-Sound zweifelsfrei zu den gefragtesten Metal-Acts der Stunde gehört.